deutsch englisch

Suche

Kontakt

P.J. Schulz GmbH
Technische Großhandlung
Wikingerstraße 70
D-51107 Köln

Telefon: +49 (221) 98660-0
Telefax: +49 (221) 98660-9 / 19
E-Mail:info@pjschulz.de

Fluidtechnik

Verschiedene Anforderungen und Betriebsbedingungen hydraulischer oder pneumatischer Anlagen bzw. Geräte erfordern eine Vielfalt von Dichtungstypen und Werkstoffen. Neben allgemeinen Betriebsparametern wie Hubgeschwindigkeit, Temperatur, Systemdruck und Medien, sind Betriebsdauer, Serviceintervalle, die Leckageklasse im Verhältnis zur Atmosphäre, das Reibungsverhalten und die Wirtschaftlichkeit wichtige Auswahlkriterien.

Weitere Auswahlkriterien ergeben sich durch den Einsatz dieser Dichtung als statische Dichtung, Stangendichtung, Kolbendichtung oder Rotationsdichtung.

  • Wellendichtringe: Diese werden auch als Radialwellendichtringe oder Simmerringe bezeichnet. Sie dienen hauptsächlich der Abdichtung drehender Wellen gegen Öle und Fette. Wir bevorraten alle gängigen Bauformen für Sie.
  • Hydraulikdichtungen: Verschiedene Anforderungen erfordern unterschiedliche Bauformen. Hydraulikdichtungen werden als dynamische und statische Dichtungen eingebaut. Bei dynamischen Dichtungen unterscheidet man zwischen
    • Innendichtende (sog. Stangendichtungen )
    • und Aussendichtende (sog. Kolbendichtungen).
    Bei Stangen- und Kolbendichtungen unterscheidet man jeweils zwischen Lippen- und Kompaktdichtungen.
  • Pneumatikdichtungen: Auch in der Pneumatik (Energietransport durch Druckluft) kommen unterschiedliche Bauformen von Pneumatikdichtungen zum Einsatz. Man unterscheidet zwischen Zylinder- und Ventildichtungen. Zylinderdichtungen werden als Stangendichtung oder Kolbendichtung einzeln dichtend, kombiniert mit Abstreifer, dämpfend oder statisch eingesetzt. Ventildichtungen werden als Sitz- oder Schieberdichtungen verwendet.
  • O- Ringe / statische Dichtungen: O-Ringe dienen hauptsächlich zur statischen Abdichtung. Nur in Ausnahmefällen werden sie als dynamische Dichtelemente eingesetzt.
  • Rundschnur / Rundschnurringe: Endliches O-Ringprofil, bzw. aus Rundschnur zusammenvulkanisierter Ring.
  • Stützringe (Backringe): Diese dienen der Verhinderung der Spaltextrusion von O-Ringen im statischen Einsatz.
  • USIT-Ringe: Sie dienen der statischen Abdichtung von Verschraubungen und Flanschverbindungen.

Unser Team

Unternehmenskultur und Führungsverhalten bestimmen den Unternehmenserfolg.

mehr Informationen

Starke Partner

Wer mit starken Partnern zusammenarbeitet, kann mehr leisten.

mehr Informationen

Ihr Weg zu uns

So können Sie uns finden. Detailierte Beschreibung zum Hauptsitz in Köln.

mehr Informationen